China Pressed Candy Factory spricht über gepresste Süßigkeiten

China gepresste Süßwarenfabrik erklärt spezifische Definition und Klassifizierung

Tablettensüßigkeiten werden in die Kategorie der 1301-Süßigkeiten eingeordnet.

Tablettenbonbons sind feste Bonbons, die aus Zucker oder Sirup (Pulver) oder Süßstoff durch Mischen, Granulieren oder Nichtgranulieren, Pressformen und andere verwandte Verfahren hergestellt werden.

China gepresste Süßwarenfabrik sagt, dass, wie aus der Definition hervorgeht, Bonbons in Tablettenform durch eine Reihe von Prozessen mit Zucker, Sirup oder Süßungsmittel als Hauptrohstoffen hergestellt werden.

Die chinesische Fabrik für gepresste Süßigkeiten sagt, dass gemäß der Verarbeitungsmethode von gepressten Süßigkeiten und ihrer Zuckeroberfläche:

1. Feste Tablettensüßigkeit: eine Tablettensüßigkeit ohne Zuckerkörper.

2. Tablettensüßigkeit vom Sandwichtyp: eine Tablettensüßigkeit mit einem Sandwich im Zuckerkörper.

3. Beschichtete, beschichtete und polierte Bonbons: oberflächenbeschichtete, beschichtete und polierte Bonbons.

4. Andere Arten von gepressten Süßigkeiten.

Derzeit sind Tablettenbonbons überall auf dem Markt zu sehen, wie zum Beispiel Minzbonbons, die wir oft essen, und einige Bukkaltabletten mit klarem Mund aus Vitamin C.

Die Unternehmen werden auch Vitamine, Mineralien und neue Lebensmittelrohstoffe zu Tafelsüßigkeiten hinzufügen, wie z.

Diese Tafelsüßigkeiten sind leicht zu transportieren und werden auch von den Verbrauchern bevorzugt.

Die chinesische Fabrik für gepresste Süßigkeiten sagt, dass die Verbraucher verwirrt sind, da die Zusammensetzung und Form der von Tabletten-Rezepten ähneln.

China gepresste Süßwarenfabrik

China gepresste Süßwarenfabrik sagt, dass gepresste Süßigkeiten eine hohe Siedetemperatur des Zuckers erfordern

Formel von gepressten Süßigkeiten

Maltol (flüssig 65 bis 70%, Kristall 50 bis 60%), Xylit 5 bis 10%, Ismaltolalkohol 35 bis 40%, Pfefferminzessenz 0.2%, Menthol 0.2%, Vanillin 0.1%, Speisepigment 0.1%, Monoglycerid 0.1%.

Ausrüstungsanforderungen für gepresste Süßigkeiten

Die aus Zuckeralkoholrohstoffen hergestellten zuckerfreien Hartbonbons erfordern eine hohe Zuckersiedetemperatur.

Derzeit beträgt der allgemeine Dampfdruck der Produktionslinie für das Kochen und Gießen von Haushaltsvakuumfilmzucker 6 kg / cm2.

Unter diesem Druck ist es schwierig, das Wasser in der Zuckeralkohollösung vollständig zu entfernen, und der Wassergehalt ist schwierig, die Anforderung von weniger als 2% zu erfüllen.

Daher muss der Druck von Zuckerkochgeräten höher als 6 kg / cm2 sein.

Gleichzeitig ist die Abkühlzeit der Zuckerlösung aufgrund der hohen Zuckersiedetemperatur von Zuckeralkohol länger als die von gewöhnlichen Süßigkeiten.

Auf diese Weise sollten auch die Anforderungen an eine Verlängerung des Kühlschranks und der Kühlzeit für die Gießlinie gestellt werden, damit das Produkt die Prozessanforderungen des Härtens und der leichten Entformung erfüllen kann.

Produktionsverfahrensschlüssel gesagt von China gepresste Süßwarenfabrik

Schlüssel zur Textur: löslicher Zucker

Die chinesische Fabrik für gepresste Süßigkeiten sagt, dass Maltitol zwar leicht in Wasser löslich ist, aber genug Wasser benötigt wird, damit sich Isomaltulol auflöst.

Wenn die Menge an Zuckerwasser gering ist und sich Isomaltulol nicht vollständig auflöst, hat dies einen gewissen Einfluss auf die Textur des Zuckerkörpers nach dem Zuckerkochen.

Der Schlüssel zur Formpflege: kochender Zucker

Der Wassergehalt von zuckerfreien Bonbons kann nur dann niedriger als 2% sein, wenn die Temperatur des kochenden Zuckers über 170 ° C liegt.

In der Vakuumfilm-Zuckerkochanlage müssen der Dampfdruck und der Vakuumgrad erhöht werden, um das Wasser in der Zuckerlösung zu entfernen, um die Anforderung zu erfüllen, dass der Endwassergehalt des Produkts weniger als 2% beträgt.

Der Schlüssel zum Würzen: Mischen

Die chinesische Fabrik für gepresste Süßigkeiten sagt, dass sich der Geschmack vor dem Gießen in die Produktionslinie verflüchtigt, da die Zuckersiruptemperatur nach dem Kochen normalerweise höher als 140 Grad ist.

Daher sollten wir Aromen mit guter Temperaturverträglichkeit wählen oder den Verzehr von Aromen erhöhen und den Duftbedarf der Produkte einhalten.

Schlüssel zur Produktionseffizienz: Kühlung

Beim Gießen ist die Luftfeuchtigkeit der Zuckerlösung nach dem Kochen und Einspritzen hoch, daher sollte die Kühlzeit im Kühlprozess entsprechend verlängert werden, damit die Zuckerpartikel erstarren und sich den Anforderungen der Entformung anpassen.

Durch Änderung des Produktionsprozesses und Änderung der Formgebungsausrüstung können auch zuckerfreie Hartbonbons hergestellt werden, wie z , etc.

Kommentarfunktion ist geschlossen.